Chico Trujillo – Gran Pecador

4. September 2013  
Gespeichert unter Neu in den Läden

Party – ja, überborden – ja, übertreiben und überzeichnen – ein bisschen, und alles mit viel Charme, Spielfreude, Schalk und ohne Stiltreue.

Die Chilenen haben schon auf der letzten Produktion bewiesen, dass sie nichts von Stiltreue halten. Auf Gran Pecador weiten sie ihren Stilmix noch aus: kubanischer Salsa und Rumba trifft auf Chincha, Afroperkussion und Andenmelodie umarmen sich, Polka und Ska haben schon immer gerne zusammen getanzt. Die grosse Stil-Klammer heisst Cumbia.

Es ist eine laute Scheibe, für die Menge und das Festzelt gemacht. Die Hörner schmettern, egal ob es sich jetzt um eine Turbo-Mariachi-Tejano- oder um eine Salsa-Nummer handelt, die Gitarren pflegen den harten Off-Beat. Die Perkussion schaut, dass das Ganze nicht ein Gestampfe wird. Gerade mal eine ruhige Nummer hat es auf die Scheibe geschafft – das macht die Produktion insgesamt etwas atemlos.

Zehn Nummern, rund 32 Minuten Spielzeit, dann ist das Feuerwerk abgebrannt. Ich bin etwas erschlagen, aber gut gelaunt.

Rating: ★★★★☆ 

Chico Trujillo – Chico de Oro

22. September 2010  
Gespeichert unter Neu in den Läden

Ein festfreudiges Ergebnis einer interkontinentalen Wahlverwandtschaft, oder wenn chilenische Ska-Grooves sich in Deutschland wohl fühlen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Loca, Conductor, Lanzaplatos

Die Truppe ist das Ergebnis einer musikalischen Reise. Die Punkmusiker von La Floripondo bereisten 1999 den alten Kontinent Europa. Sie fanden ein tanzfreudiges Publikum, bei dem die Ska-Grooves aus der chilenischen Heimat, als auch die Cumbia-Nummern der etwas erweiterten Heimat Südamerika bestens ankamen. In Berlin, im Café Zapata, fanden sie ihr europäisches Basislager. Der Bassist der «Ärzte», Rodrigo, war ein Fan der ersten Stunde und lud die Truppe auch auf ihre Konzertbühnen ein.  Zuhause in Villa Alemana (!) bastelten sie ihren eigenen Mix aus Cumbia, Chincha, Rock, Ska und Mariachi. Heute sind sie DIE Cumbia-Truppe Chiles. Ihr Motto: Party!!!

Weiterlesen