C.J.Chenier – Can’t Sit Down

28. Januar 2012  
Gespeichert unter Angespielt

Zydeco, Blues, R&B in bester Südstaaten-Manier – C.J.Chenier sei der Kronprinz des Zydeco sagt der Boston Globe, sein Album jedenfalls ist unter den Nominationen für einen Grammy 2012.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 Baby Please Don’t Go, Clap Hands, We Gotta Have Peace

Nicht jeder ist glücklich mit seiner Familie – C.J. Chenier hätte es aber durchaus schlechter treffen können. Als Sohn von Zydeco-Legende Clifton Chenier wurde er quasi mit Zydeco-Wasser getauft. Für sich selber sah er zuerst eine Karriere als Saxophonist irgendwo zwischen Jazz und R&B. Dann aber holte ihn der Vater in die Band. C.J. übernahm kurz darauf auch das Akkordeon. Und nach dem Tod seines Vaters ebenfalls die Band, die Red Hot Louisiana Band.

Weiterlesen

The Rough Guide to Cajun & Zydeco

5. Dezember 2011  
Gespeichert unter Angespielt

„No french no more“ sang einst Zachary Richard. Für die französische Sprache in Amerika gilt dies heute mehr denn je. Umso erfreulicher zu hören, dass die französich-afrikanisch-amerikanische Musikkultur sich bester Gesundheit erfreut.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Horace Trahan: Same Knife Cut The Sheep Cut The Goat, Feufollet: Femme L’A Dit, Bonsoir Catin: J’Aimerais Sentir Comme Ça Chez Moi, Kevin Naquin And The Ossun Playboys: T’Es Jamais Satisfait

Zydeco und Cajun sind die schwarz-weissen Geschwister einer französischen Musiktradition, die sich mit afro-amerikanischen Einflüssen vermischte. Die Cajuns waren die französischen Einwanderer, die nach dem britisch-französischen Krieg im 18. Jhd aus ihrer „Heimat“ im Osten Kanadas vertrieben wurden und in den Südstaaten eine neue Bleibe fanden. Cajun und Zydeco sind seit jeher Tanzmusik, und die Instrumentierung ist handlich, die Band also schnell bereit: Akkordeon, Geige, Waschbrett, Triangel, später dann auch Stehbass, Gitarre, Schlagzeug, Banjo.

Weiterlesen