Rough Guide to Bhangra (2)

19. November 2010  
Gespeichert unter Angespielt

Bhangra? Da war doch dieser Panjabi vor ein paar Jahren in den Charts, aber seither? Nun, dieser Sampler bringt ihr Bhangra-Repertoire auf den neuen Stand.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Naseebo Lal: Meri Changi Taran, Niraj Chag: Bangles, Dalvinder Singh: Yaar Da Viah

Verantwortlich für diesen Sampler zeichnet DJ Ritu. Sie legt auch für die BBC auf und hat für die Rough Guide Serie schon den ersten Sampler im Jahr 2000 zusammen gestellt. Bhangra ist eigentlich mehr Tanz als Musik. Doch hat sich Bhangra auf dem europäischen Festland noch nicht so sicher in den DJ-Bags eingenistet, wie im Commonwealth-Mutterland England. In den Hochburgen London und Birmingham feiert die Diaspora aus Indien und Pakistan nach wie vor mit Bhangra. Das besondere Flair der Tracks stammt nicht nur aus den mittlerweile Sequenzer-getakteten Rhyhtmen. Getragen wird der Song immer noch von den Stimmen.

Es geht mal sehr popig zu und her, mal tändeln die Songs mit R&B-Arrangements. Und natürlich ist viel Bollywood-Zucker in der Mischung drin. Mal bleibt mein Ohr an der lockenden Stimme von Naseebo Lal hängen, mal leide ich mit Niraj Chag, mal muss ich wegen des uptempo-Grooves von Dalvinder Singh auch mal aufstehen und ein paar Schritte tänzeln. Ja, diese Musik ist tatsächlich zum tanzen gemacht. Also los! Oder wie es DJ Ritu sagt:

«You don’t need to be Asian, speak Punjabi or have it in your blood. Just feel the rhythm!»

Rating: ★★★½☆ 

Weiterführende Links

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.